Die Hallenhockeysaison geht auf die Zielgeraden zu. Für die Jugendteams des HTC Kupferdreh stehen in dieser heißen Phase die Wochen der Entscheidungen an.
Die Mädchen B waren am Wochenende in Aachen im Einsatz. Im finalen Turnier um die Platzierungsspiele der Westdeutschen Oberliga blieben die Essenerinnen nach tollen Leistungen in den Spielen gegen SW Neuss II (0:0), Rot-Weiß Köln II (1:1) und Eintracht Dortmund (2:1) ungeschlagen und mussten sich lediglich Gastgeber Aachener HC beim 0:1 knapp geschlagen geben. Den Platzierungsspielen war eine erfolgreiche Vorrunde mit Platz zwei knapp hinter RW Velbert vorausgegangen.
Die Knaben B des HTC verpassten in der WHV-Verbandsliga-Zwischenrunde knapp den Sprung in die Endrunde. Nach einer tollen Vorrunde mit Platz zwei knapp hinter Uhlenhorst Mülheim reichte es am Wochenende bei der Zwischenrunde in Datteln bei einem Sieg gegen den Bonner THV (2:0) und zwei Niederlagen gegen Gastgeber TV Datteln (2:3) und ETG Wuppertal (0:4) nicht zum Sprung in die Endrunde. Trotzdem eine tolle Saison des jungen Teams vom Eisenhammer.
Die Mädchen A und die weibliche Jugend B des HTC spielten in der abgelaufenen Saison in der Oberliga ebenfalls gut mit, für die Qualifikation zur Endrunde reichte es aber noch nicht.
Die Vielzahl an Mannschaften, mit denen der HTC mittlerweile an den Start geht und in der Verbands- und Oberliga beachtliche Erfolge im westdeutschen Raum feiert, zeigt, dass man am Eisenhammer mit der qualifizierten Jugendarbeit und den engagierten Trainern auf einem sehr guten Weg ist.