Die Damen des HTC habenin der 1. Verbandsliga auf eigenem Platz gegen Uhlenhorst Mülheim III mit 0:6 (0:3) verloren. Das Team von Trainer Stefan Märtens musste auf fünf Stammspielerinnen verzichten und zeigte besonders in der Defensive Schwächen und Defizite im Spielaufbau. Zudem fehlte die letzte Konsequenz beim Torabschluss. Mülheim erwies sich als cleverer Meisterschaftskandidat, erspielte geschickt Strafecken heraus und war auf diese Weise viermal erfolgreich. Mit diesem Sieg haben die Mülheimerinnen, bei einem Spiel weniger, einen Riesenschritt in Richtung Oberliga-Aufstieg gemacht.

Das Spiel unserer Herren gegen ETB II wird nun am Donnerstag, 11.06. um 20.15 Uhr am Eisenhammer nachgeholt.