Mit neuen Trikots und neuer Motivation starten die Hockeydamen des HTC Kupferdreh in die Feldsaison der 1. Verbandsliga. Durch persönlichen Kontakt gelang es, eine Stiftung, die ihren Sitz im Frankfurter Raum hat, zu einer Trikotspende zu motivieren. Die HTC-Damen bedanken sich auf diesem Wege ganz herzlich beim Stiftungsvorstand für diese Spende. Saisonziel für das Team von Trainer Stefan Märtens und Betreuer Arnd Glettenberg ist ein Platz im Mittelfeld der Tabelle. Die Vorbereitung verlief durchwachsen. Wieder an Bord ist die genesene Hanna Gläsel. Dafür fällt Lisa Lindenberg mit einem Innenbandanriss noch länger verletzt aus. Angeschlagen sind Lisa Luxen und Kristina Seiferth. der Auftakt ging auf eigenem Platz gegen Club Raffelberg II mit 0:3 verloren. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) tritt das Team vom Eisenhammer beim HC Essen II an.
Die Herren unter der Leitung von Spielertrainer Chris Hoenderdos peilen in der 2.Verbandsliga einen Platz unter den ersten Drei an. Mats Glettenberg zog es beruflich nach Bayern. Julian Bayer fällt verletzt aus. Zugänge gibt es keine. Der Saisonauftakt am vergangenen Sonntag war mit dem 1:1 im Derby gegen SW Essen II vielversprechend. Am kommenden Sonntag (30. August, 18 Uhr) geht es nach Raffelberg.