Die Knaben B des HTC Kupferdreh haben das Viertelfinale der Westdeutschen Verbandsliga erreicht. Im letzten Spiel mussten sich die Kupferdreher zwar am Eisenhammer dem Tabellenführer Moerser TV mit 1:4 geschlagen geben, beendeten die Gruppenphase unter acht Mannschaften aber dennoch ungefährdet auf Platz zwei mit 13 Punkten vor Raffelberg und Hüls. Am kommenden Sonntag (6. September) tritt das Team von Bernd Metzmacher beim Gruppensieger der rheinischen Gruppe, dem THC Mettmann an. Anstoß ist um 16 Uhr an der Hasseler Straße.
Gegen Moers bot der HTC vor guter Kulisse eine sehr starke Vorstellung. Er konnte dem verlustpunktfreien Spitzenreiter phasenweise Paroli bieten, musste aber am Ende die Klasse des Gegners anerkennen. Wim Posberg traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Weitere Chancen blieben ungenutzt. Eine starke Vorstellung bot Torhüter Oskar Mattheis. Viertelfinalgegner Mettmann ist eine unbekannte Größe, dürfte aber ein schwerer Brocken sein.