Zweites Spiel, erster Sieg für den Aufsteiger! Bei den Hockeydamen des HTC Kupferdreh ist der Knoten geplatzt. Nach der Auftaktniederlage in der Vorwoche gegen Rheine setzte sich das Team von Trainer Stefan Märtens im zweiten Spiel der Hallenhockey-Verbandsliga bei der Bielefelder TG sicher mit 5:1 (2:0) durch. „Wir haben die Partie von Beginn an bestimmt und die drei Punkte verdient mit nach Essen genommen“, so Betreuer Arnd Glettenberg nach dem Schlusspfiff. Für die Kupferdreherinnen erzielten Lisa Lindenberg (4) und Isabel Joiko die Tore. Weiter geht es am kommenden Sonntag um 11 Uhr in der Gesamtschule Nord gegen den TV Jahn Oelde.
Am dritten Spieltag mussten die Essenerinnen hingegen eine Niederlage einstecken. Sie unterlagen in der Gesamtschule Essen-Nord dem TV Jahn Oelde mit 3:5. Die Gastgeberinnen verpassten einen möglichen Punktgewinn und rangieren mit 3 Punkten auf Platz vier der Tabelle.
Am kommenden Sonntag (6. Dezember) treten die Kupferdreher Damen um 15 Uhr beim Hüls an. Die Herren empfangen am gleichen Tag um 11 Uhr im Berufsbildungszentrum an der Altenessener Straße den Tabellenführer Jahn Hiesfeld in der 2. Verbandsliga.

Die Herren des HTC unterlagen am zweiten Spieltag der 2. Verbandsliga in eigener Halle Club Raffelberg III unglücklich mit 2:3. Sie warten damit weiter auf den ersten Sieg. Das Team von Chris Hoenderdos ist am kommenden Wochenende spielfrei.