Die Damen des HTC Kupferdreh liegen als Aufsteiger in der 1. Hallenhockey-Verbandsliga auch nach dem fünften Spieltag weiter glänzend im Rennen. Das Team von Trainer Stefan Märtens und Betreuer Arnd Glettenberg erkämpfte sich beim Tabellennachbarn Soester HC ein leistungsgerechtes 3:3 (1:1). Die Tore erzielten Isabell Joiko (2) und Kristina Seiferth. In dem spannenden Spiel führten die HTC-Damen zehn Minuten vor Schluss noch 2:1, gerieten dann aufgrund von Abwehrfehlern mit 2:3 in Rückstand und glichen eine Minute vor Abpfiff per Strafecke aus. „Insgesamt eine gerechte Punkteteilung dank einer geschlossen starken Mannschaftsleistung“, bilanzierte Märtens nach dem Schlusspfiff. Sein Team ist als Aufsteiger mit
7 Punkten auf Rang 3 weiter im oberen Tabellendrittel positioniert.
Die Herren des HTC warten unterdessen in der 2. Verbandsliga nach dem 2:7 beim Kahlenberger HTC III weiter auf den ersten Sieg.