Die Hockeyherren des HTC Kupferdreh feierten in der 2. Hallenhockey-Verbandsliga den zweiten Sieg in Folge. Sie setzten sich beim Tabellennachbarn Club Raffelberg III klar mit 7:2 durch. Mit diesem Sieg kletterte das Team von Spielertrainer Chris Hoenderdos in der Tabelle um zwei Plätze auf Rang drei und weist jetzt 6 Zähler auf.
Unterdessen müssen sich die Damen des HTC nach der Niederlage im Spitzenspiel beim RHTC Rheine aus dem Meisterschaftskampf verabschieden. In der spannenden Partie mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten nutzte Rheine seine Chancen insgesamt effektiver. Das Powerplay des HTC in den letzten 10 Minuten brachte noch einmal eine Vielzahl hochkarätiger Möglichkeiten, aber nicht mehr den erhofften Punktgewinn für das Team von HTC-Coach Stefan Märtens. Die Tore erzielten Isabel Jokio, Jacqueline Joiko und Lisa Kistemann. Am kommenden Sonntag (24. Januar) erwarten die Essenerinnen Schlusslicht Bielefelder TG an der Gesamtschule Nord (13 Uhr).