Großer Jubel am Eisenhammer: Die Knaben B des HTC Kupferdreh haben den Sprung in die Zwischenrunde der Hallenhockey-Verbandsliga geschafft. Das Team von Bernd Metzmacher und Florian Odijk setzte sich auf dem letzten Vorrundenturnier in Moers gegen den OTHC Oberhausen klar mit 6:0 durch. Der HTC festigte dadurch hinter Gruppensieger Kahlenberger HTC und vor dem Moerser TV Rang zwei mit 24 Punkten und 31:8 Toren aus 10 Spielen. „Eine prima Bilanz“, freute sich Metzmacher. Gegen Oberhausen ließen die Kupferdreher nichts mehr anbrennen und zu keiner Zeit Zweifel am Sieg aufkommen. Ein höherer Erfolg wäre bei konsequenter Chancenverwertung möglich gewesen. „Nun freuen wir uns auf das Zwischenrundenturnier am 28. Februar gegen die Gruppensieger aus der Westfalen, Rhein-Wupper und dem Rheinbezirk“, so Metzmacher.