Die Hockeymädchen des HTC Kupferdreh sind in der laufenden Hallensaison auf der Erfolgswelle. Die Mädchen A und die Mädchen B konnten ihre Zwischenrunden gewinnen und dadurch jeweils den Einzug in die Endrunde um die Westdeutsche Verbandsligameisterschaft perfekt machen. Die von Dennis Lehmann trainierten A2-Mädchen setzten sich in ihrer Vorrundengruppe mit 22 Punkten aus 8 Spielen und dem bärenstarken Torverhältnis von 48:4 Toren gegen die Konkurrenz aus Velbert, ETB, Rheinberg und Preußen Duisburg souverän duch. In der Zwischenrunde wurden sie dann vor Rot-Weiß Köln III, Jahn Oelde und DHC Düsseldorf III Gruppensieger. Sie treffen am kommenden Samstag (5. März) in der Endrunde auf die Teams von Rot-Weiß Köln III, VfB Hüls und Crefeld.
Die von Leander Wurm trainierten Mädchen B setzten sich in der Vorrunde ähnlich souverän durch: 26 Punkte und 41:5 Tore aus 10 Spielen sprechen für sich. In der Zwischenrunde folgten drei weitere Siege gegen Rheydt, Rheine und Bergisch Gladbach. Am kommenden Sonntag (6. März) trifft das Team vom Eisenhammer in der Endrunde unter anderem auf Rot-Weiß Köln III und Iserlohn. Beide Teams hoffen auf große Unterstützung. Der Ausrichter stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.