Nächster großer Erfolg für den Hockeynachwuchs des HTC Kupferdreh! Die weibliche Jugend A ist westdeutscher Verbandsligameister. Das Team von Trainer Dennis Lehmann sicherte sich den Titelgewinn durch drei Siege auf dem Endrundenturnier am heimischen Eisenhammer. Bei strömendem Regen setzten sich die Kupferdreherinnen, unterstützt von zahlreichen Zuschauern, zum Auftakt gegen Rheydt (2:0) ebenso sicher durch wie in den beiden folgenden Partien gegen den Bonner THV (3:1) und SSG St. Augustin (2:0). Mit der Maximalausbeute von 9 Punkten belegte der HTC in der Endabrechnung Platz eins vor Bonn (4 Punkte), St. Augustin (4) und Rheydt (0). „Eine tolle Leistung und ein verdienter Erfolg“, freute sich Dennis Lehmann über den Titelgewinn. Ebenso souverän hatten sich die Essenerinnen als Gruppensieger der Vorrunde über den Rheydter HC, die SG ETG GW Wuppertal und den RHTC Rheine durchgesetzt und für die Finalrunde qualifiziert. Nach einer kurzen Pause geht es für die ambitionierte Elf mit der Vorbereitung auf die Hallensaison weiter.
Das Bild zeigt das siegreiche Team des HTC, für das die westdeutsche Meisterschaft der bisher größte Erfolg im Jugendbereich gewesen ist.