Die HTC-Damen blieben auch im zweiten Saisonspiel der 1. Verbandsliga ungeschlagen. Nach dem Auftaktsieg gegen Soest wurden sie am zweiten Spieltag beim 4:4 (2:1) in eigener Halle gegen den VfB Marl Hüls allerdings stärker gefordert. Als die Kupferdreher Damen Mitte der zweiten Halbzeit auf 4:1 davonzogen, war der Sieg greifbar nah. Durch Unachtsamkeiten und einen nicht geahndeten Fußfehler, der zum Gegentor führte, kassierten sie noch den unnötigen Ausgleich. Das Team von Trainer Stefan Märtens, der am Sonntag berufsbedingt nicht an der Seitenlinie stehen konnte, liegt damit weiter auf Platz zwei hinter Spitzenreiter Bielefelder TG.

Am kommenden Sonntag (26.11.) um 13 Uhr spielen die Damen bei Eintracht Dortmund II. Verkehrte Vorzeichen: Während die HTC-Damen ungeschlagen mit 4 Punkten auf Rang 2 liegen, wartet Dortmund am Tabellenende weiter auf den ersten Zähler. Allerdings hatte Dortmund mit dem ETB und Bielefeld ein schweres Auftaktprogramm. Unabhängig davon geht das Team von Stefan Märtens selbtsbewusst ins Spiel und möchte etwas Zählbares mit nach Hause nehmen.