Gelungener Hallenhockeyauftakt für die weiblichen Nachwuchsteams des HTC Kupferdreh. Die Mädchen A setzten sich auf ihrem ersten Turnier in Georgsmarienhütte mit zwei Siegen gleich an die Tabellenspitze der Oberliga. Das Team von Trainer Leander Wurm hatte beim 2:1 im Auftaktspiel gegen SW Essen noch mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen, machte aber am Ende verdient „den Deckel drauf“. Gänzlich problemlos verlief das zweite Spiel: Gegner MSV Duisburg hatte beim klaren 6:0-Sieg des HTC nichts zu bestellen. Dank des guten Torverhältnisses platzierte sich das Team vom Eisenhammer vor dem HC Georgsmarienhütte (beide 6 Punkte) gleich auf Platz eins. Weitere Gruppengegner sind Hiesfeld und Münster. „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft“, so Leander Wurm. „Wir haben den Ausfall von Lea Buschkühl und Laura Mühlenberg, die von Marie-Belle Fromhold im Tor glänzend vertreten wurde, gut kompensiert.“
Auch die Mädchen C starteten gut in die Hallensaison. Auf dem Turnier des Etuf hatten die Mädchen zunächst noch mit Startproblemen zu kämpfen. Bei der 1:2-Auftaktniederlage gegen ETB ließen die Kupferdreherinnen zu viele Chancen ungenutzt. Im zweiten Spiel drehten sie einen 0:2-Halbzeitrückstand gegen RW Velbert dank einer starken Leistung noch in einen 3:2-Sieg. Die Tore erzielten Lea und Julia. Eine tolle Turnierleistung des HTC, der das mit Abstand jüngste Team stellte.