Die Knaben C des HTC Kupferdreh haben bei der Ruhrbezirksendrunde in Mülheim den Gesamtsieg verpasst. Mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage fiel die Bilanz des Teams von Trainer Bernd Metzmacher ausgeglichen aus. Am Ende reichte es zu Platz 5. In der Gruppenphase konnte der HTC im Auftaktmatch gegen Gastgeber Kahlenberg den 1:0-Pausenvorsprung durch Tim Ackermann nicht bis zum Ende verteidigen. Beide Teams trennten sich 1:1. Die 0:2-Niederlage im zweiten Gruppenspiel gegen den Club Raffelberg war aufgrund vergebener Großchancen unnötig. Somit reichte es in der Dreiergruppe nur zum Spiel um Platz 5 gegen Gastgeber Kahlenberg III, den Dritten der anderen Gruppe. Hier setzten sich die Kupferdreher dank zweier Treffer von Emil Flocke verdient 2:1 durch. Qualifiziert hatten sich die Essener aufgrund einer starken Vorrunde, bei der mit 23 Punkten aus 10 Spielen Platz zwei hinter dem punktgleichen TV Ratingen erreicht wurde. Auf dem Foto die Knaben C beim Endrundenturnier in Kahlenberg. Stehend von links Tom Schwabe, Max Tiebes, Tim Ackermann, Trainer Bernd Metzmacher, Mats Kuss, Nils Bongartz, Moritz Lindner, Aaron Stahl, Emil Flocke und Liam Lockmann. Vorne liegend die beiden Torhüter Lewis Wichterich (links) und Silas Heinsch.