Knapp 60 teilnehmende Kinder, fast durchweg gutes Wetter, super Stimmung und Hockey satt: Die beiden jeweils einwöchigen Hockeycamps des HTC Kupferdreh übertrafen auch in diesem Jahr die Erwartungen. Das über Wochen andauernde Hitzehoch hatte rechtzeitig zum Start der ersten Camp-Woche am 13. August aufgehört und für angenehme Temperaturen auf der Hockeyanlage am Eisenhammer gesorgt. Und wenn es doch einmal zu heiß wurde, sorgten die Wasserrutsche und der Swimmingpool für entsprechende Abwechslung und Abkühlung.

Aber trainiert wurde auch fleißig und intensiv. Dem Alter und Leistungsniveau entsprechend wurden die 56 Teilnehmer, darunter allein 5 Torhüter, in kleine, homogene Gruppen aufgeteilt. Die sportliche Leitung hatte Bernd Metzmacher, der von etlichen Nachwuchstrainerinnen und Trainern glänzend unterstützt wurde. So vergingen die zwei Wochen fast wie im Flug. Frühstück und Mittagessen wurde von den Trainern und einigen Eltern zubereitet. Für viele Kinder und Trainer stand am Ende fest: Wir kommen im nächsten Sommer auf jeden Fall wieder. (ca)