Die Damen mussten sich zum Auftakt der Saison in der 1. Verbandsliga auf eigenem Platz gegen Jahn Hiesfeld trotz optischer Überlegenheit mit einem 0:0 zufrieden geben. Obwohl sie die Partie über weite Strecken unter Kontrolle hatten und sich insbesondere in der ersten Halbzeit etliche klare Torchancen erspielen konnten, fiel der siegbringende Treffer nicht. Auch einen Siebenmeter ließ das Team von Trainer Philipp Reifer ungenutzt. Hiesfeld kam nur bei vereinzelt vorgetragenen Kontern gefährlich vor das Tor der Kupferdreher, die in der Abwehr sehr sicher standen.

Das Spiel der ersten Herren gegen den Kahlneberger HTC III wurde auf Dienstag, 9. Oktober verlegt. Anstoß am Eisenhammer ist dann um 19.30 Uhr.