Die Mädchen D und Knaben D des HTC Kupferdreh waren am Wochenende noch einmal im Einsatz und brachten zum Jahresausklang gute Resultate mit nach Hause. Die von Mara Dias, Linn Melsa und Stefan Märtens betreuten D-Mädchen erkämpften sich beim Turnier in Duisburg an der Westender Straße nach einem 10:0-Erfolg über Schwarz-Weiß Essen im zweiten Spiel ein 4:4 gegen den HC Essen. Die Tore auf Kupferdreher Seite teilten sich Anna, Jule, Katharina, Sophia und Lilli. Während der Sieg im ersten Spiel gegen die mit vielen Anfängerinnen angetretenen Schwarz-Weißen dank einer homogenen Mannschftsleistung relativ problemlos eingefahren wurde, war das zweite Match eine spannende Partie auf Augenhöhe. Mehrmals konnten die Kupferdreherinnen einen Rückstand ausgleichen, selbst gelang die Führung jedoch nie. Fairplay dann am Ende: Während der HCE mit dem Schlusspfiff noch einen fünften Treffer erzielte, empfahl deren Trainer den Schiedsrichtern, die Partie unentschieden zu werten. „Eine tolle Geste“, so Märtens, „so dass am dritten Advent keiner traurig nach Hause fahren musste.“

Die D-Knaben traten beim Kleinfeldturnier des HC Essen mit zwei Mannschaften an. Während sich die erste Mannschaft, besetzt mit Spielern des älteren Jahrgangs, zunächst im vereinsinternen Duell gegen die eigene zweite Mannschaft des jüngeren Jahrgangs mit 6:1 durchsetzen konnte und anschließend dem HC Velbert beim 20:0-Sieg keine Chance ließ, bot die zweite Mannschaft des HTC dem ETB Essen beim 8:12 einen großen Kampf. „Insgesamt ein gelungener Auftakt“, so das Trainerteam. „Wir wollen den positiven Trend im nächsten Jahr auf jeden Fall fortsetzen.“ Weiter geht’s am 13. Januar am Krausen Bäumchen.