Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Herren und Damen des HTC Kupferdreh ins neue Jahr gestartet. Während die Damen in eigener Halle im Duell um den Klassenerhalt der 1. Verbandsliga gegen den direkten Konkurrenten VfB Hüls mit 5:7 wichtige Punkte liegen ließen, konnten die Herren in der 2. Verbandsliga beim 4:2-Sieg über Preußen Duisburg endlich den ersten Saisonsieg einfahren und den Relegationsplatz verlassen. Bereits zur Pause lagen die Kupferdreher Herren 2:1 vorn und bauten den Vorsprung gegen die Duisburger im zweiten Durchgang auf zwei Tore aus. Beide Teams tauschten nach dem Spiel die Plätze. Der HTC liegt jetzt auf Rang 4 mit 3 Punkten, Preußen auf ist Fünfter mit einem Zähler. Die Rückrunde beginnt am kommenden Wochenende. Der HTC erwartet am Sonntag (13. Januar) um 10 Uhr Tabellenführer Club Raffelberg III an der Gesamtschule Nord.

Bei den Damen gab es hingegen nach dem Abpfiff lange Gesichter. Viel hatte sich das Team von Trainer Philipp Reiffer vorgenommen. Mit einem Sieg wäre erstmals in dieser Saison der Sprung ans rettende Ufer möglich gewesen. Danach hatte es auch lange Zeit ausgesehen. Über 2:0, 4:2 (Halbzeitstand) und 5:3 lagen die Kupferdreher bis zur 40. Minute ständig in Führung. In den letzten 20 Minuten stellte Hüls jedoch um und schaffte es tatsächlich, über ihre schnellen Stürmerinnen durch gut vorgetragene Konter das Spiel noch zu drehen. Weiter geht’s am kommenden Sonntag (13. Januar) um 18 Uhr beim Tabellenfünften Soester HC.