Die Erfolgsmeldungen am Eisenhammer reißen derzeit nicht ab. Einen Tag nach der Ruhrbezirksvizemeisterschaft der Knaben A sicherten sich die Knaben B den Ruhrbezirkstitel auf dem Endrundenturnier in Velbert. „Gratulation an meine Mannschaft. Das haben die Jungs super gemacht“, freute sich Trainer Bernd Metzmacher, der das Team zusammen mit Florian Odijk betreut, über den großen Erfolg.

Spannend machten es die Jungs vom Eisenhammer, ehe der Triumph feststand. Im Auftaktmatch besiegten sie Gastgeber RW Velbert nach nervösem Beginn am Ende dann doch souverän mit 3:1. Lenz Mertes (2) und Finn Kuss trafen für die Rot-Schwarzen. Gegen den zweiten Gruppengegner OTHC Oberhausen gab es ein Duell auf Augenhöhe mit guten Chancen auf beiden Seiten. Ein Treffer wollte jedoch nicht fallen. Das 0:0 hatte zur Folge, dass die Entscheidung über den Gruppensieg in der dritten und letzten Partie gegen Uhlenhorst Mülheim III fallen musste. Hier erlöste Maximilian Märtens sein Team mit einem Eckentor zum siegbringenden 1:0 über die hoch gehandelten Mülheimer. Kupferdreh landete in der Endabrechnung mit 7 Punkten auf Platz eins vor Uhlenhorst (6), Oberhausen (5), Velbert (4), Hiesfeld II (3) und Kahlenberg III (0).

Am kommenden Sonntag steht nun die nächste Hürde an. Der HTC trifft in der westdeutschen Zwischenrunde auf den Düsseldorfer SC II, Tus Iserlohn und THC Bergisch Gladbach. Der Austragungsort lag bei Redaktionsschluss noch nicht fest. „Die kommenden Gegner sind Neuland für uns. Aber das Team ist ehrgeizig. Wir wollen jetzt natürlich alles dransetzen, um die Westdeutsche Endrunde zu erreichen“, so Metzmacher.

Das Foto zeigt den frisch gebackenen Ruhrbezirksmeister. Stehend von links Trainer Florian Odijk, Fabian Georg, Finn Kuss, Nils Bongartz, Anton Becker, Raphael Georg, Lenz Mertes, Tom Schwabe und Trainer Bernd Metzmacher. Unten von links Maximilan Märtens, Emil Flocke und die beiden Torhüter Jonas Burchgardt und Jolan Stratmann