Die Knaben A des HTC mussten am vierten Spieltag der Feldhockey-Oberliga den ersten Dämpfer einstecken. Am Eisenhammer unterlag das Team von Stefan Märtens, Dirk Ackermann und Bernd Metzmacher im Lokalduell dem Nachbarn Etuf Essen etwas überraschend 2:5 (0:3). Bereits zur Pause war eine Art Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Durchgang keimte zwar nach dem 1:3 durch Jan Ackermann und dem 2:4 durch Ben Bähner kurzzeitig jeweils Hoffnung auf, die aber durch den Etuf prompt mit den Gegentreffern zum 1:4 und 2:5 beantwortet wurde. Für den HTC war es ein gebrauchter Tag. Im Rennen um den Einzug in die Endrunde ist aber noch alles möglich. Nächster Gegner ist am Samstag um 16 Uhr am Eisenhammer Rot-Weiß Velbert (ca)