Die Mädchen C des HTC haben bei der Endrunde um die Feldhockey-Ruhrbezirksmeisterschaft in Oberhausen den Titelgewinn hauchdünn verpasst. Am Ende fehlte nur ein Tor zum Sprung auf Platz eins. Das 0:0 im dritten und letzten Spiel gegen den Club Raffelberg war trotz klarster Torchancen zu wenig. Dort wäre ein Sieg nötig gewesen, um ganz oben auf dem Treppchen zu landen. Die Enttäuschung war am Ende groß, hielt aber nicht allzu lange an, denn die Mädchen vom Eisenhammer haben eine großartige Saison gespielt und insgesamt nur eine einzige Niederlage erlitten, diese allerdings ausgerechnet im zweiten Spiel der Endrunde gegen den TV Ratingen mit 1:2. Hier hatte Lotte (Foto) die Kupferdreherinnen per Penalty zunächst in Führung gebracht, ehe Ratingen den Spieß mit zwei Treffern, darunter einem Penalty, umdrehte. Zuvor hatte das Team von Annika, Linn und Melsa im Auftaktspiel gegen Gastgeber OTHC Oberhausen durch zwei Tore von Katharina sicher mit 2:0 gewonnen. Pech für den HTC, dass sich die starke Torhüterin Hannah im zweiten Spiel gegen Ratingen den Fuß verdrehte und nicht mehr weitermachen konnte. Sie wurde allerdings durch Sophia tadellos ersetzt.

Die Feldsaison ist damit beendet. Ab Oktober trainiert die Mannschaft jeweils mittwochs von 17.00 – 18.30 Uhr in der Sporthalle Kupferdreh und sucht dort noch Verstärkung im Alter von 8-12 Jahren. Hockey interessierte Mädchen sind daher eingeladen, unverbindlich beim Training vorbeizukommen. (ca)