Im Nachholspiel unterlagen die Mädchen B des HTC in der Verbandsliga gegen den HC Essen an der Hubertusburg mit 1:5. Das Ergebnis täuscht über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Trainer David Ortmann zeigte sich durchaus  zufrieden mit dem Verlauf der Partie: „Es was das beste Saisonspiel meiner Mannschaft. Leider wurden wir nicht belohnt.“ Die Kupferdreherinnen erspielten sich zahlreiche Torchancen durch klug vorgetragene Angriffe und Strafecken. Allerdings scheiterten sie immer wieder an der starken und gut aufgelegten HCE-Torfrau. Im Gegenzug fingen sie sich die Gegentore durch Standards und Konter. Hier fehlte teilweise die Cleverness bei den Kupferdreherinnen, die ihren Kader bedingt durch zahlreiche Ausfälle mit fünf jüngeren Mädchen des C-Jahrgangs aufgefüllt hatten. Durch die Niederlage können es die HTC-Mädchen nur noch theoretisch schaffen, die Endrunde zu erreichen. Das Tor für den HTC erzielte Katharina M. (ca)