Am Wochenende waren die A2-Knaben des HTC erstmals in dieser Hallenhockeysaison im Einsatz. Die neuformierte Mannschaft konnte in ihrem Auftaktmatch in der Ratinger Europaringhalle direkt einen Erfolg verbuchen. Durch ein Tor von David Drepper bezwangen die von Stefan Märtens betreuten Kupferdreher RW Velbert II mit 1:0. Nach torloser erster Halbzeit erzielte David in einem ausgeglichenen Spiel das Siegtor vier Minuten vor dem Ende „aus einem unmöglichen Winkel heraus“ (Originalton Märtens). Entsprechend groß war der Jubel über den knappen Sieg.

Im zweiten Spiel unterlag der HTC, der auf Christian und Tim verzichten musste, Etuf Essen II mit 0:2. Die Kupferdreher ließen zu viele Chancen ungenutzt. Einen Abspielfehler und eine Strafecke nutzte der Etuf mit zwei Toren zum Sieg, während der einzige HTC-Treffer aufgrund eines eigenen Fußfehlers zu Recht keine Anerkennung fand. Am Ende haderte Märtens mit der ineffizienten Chancenverwertung seines Teams. (ca)