Erfolgreicher Auftakt für die Damen des HTC Kupferdreh in die neue Hallenhockeysaison. Am ersten Spieltag in der 2. Verbandsliga setzte sich das Team von Trainer David Ortmann beim Rheinshagener TB klar mit 10:0 durch. Bereits zur Pause stellten die Essenerinnen beim Stand von 4:0 die Weichen auf Sieg. Der souveräne Erfolg war ein erster kleiner Schritt in Richtung Saisonziel Wiederaufstieg. Am kommenden Sonntag (18 Uhr, Sporthalle Prinz Friedrich Straße) wird das junge Team im Heimspiel gegen SW Neuss II vermutlich stärker gefordert werden. Der Gegner ist Neuland für den HTC.

Die Herren starten erst am kommenden Sonntag in die neue Saison in der 2. Verbandsliga. Um 16 Uhr tritt das ebenfalls von David Ortmann gecoachte Team bei der Drittvertretung des OTHC Oberhausen an. Nach einer intensiven Vorbereitung mit einer Turnierteilnahme in Bad Kreuznach gegen ausschließlich klassenhöhere Mannschaften sowie drei weiteren Testspielen geht das stark verjüngte Team bestens vorbereitet in die Hallenrunde. Nicht mehr dabei sind die drei Routiniers Gregor Hantke, Sebastian Rumpf und Philipp Reiffer. „Jetzt müssen die ‚jungen Wilden‘ Verantwortung übernehmen“, gibt Ortmann die Ausrichtung vor. „Unser Ziel ist ein Platz im Tabellenmittelfeld.“ In der Fünfergruppe spielen die beiden Erstplatzierten die Play Offs um den Aufstieg aus, der Letztplatzierte kämpft gegen den Fünften der Parallelgruppe in zwei Relegationsspielen um den Klassenverbleib. (ca)