Hockeyherren verpassen Überraschung beim neuen Meister Die erste Herrenmannschaft des HTC hat beim Tabellenführer und jetzt feststehenden, neuen Meister Moerser TV II nur knapp einen Punktgewinn verpasst. Das Team von David Ortmann unterlag am Sonntagabend in Moers knapp mit 7:8 (5:5). Der Spielverlauf war wechselhaft: Der HTC führte 1:0, lag dann mit 1:4 zurück und kämpfte sich wieder auf 4:4 heran. Über die Zwischenstände 5:5, 6:6 und 7:7 war die Partie stets ausgeglichen. HTC-Keeper Tim Lievertz parierte kurz vor Schluss sogar noch einen Siebenmeter, ehe Moers kurz vor Ende der glückliche Siegtreffer gelang. Allerdings hatte der Ball kurz vorher bereits die Torauslinie überschritten, was jedoch nicht geahndet wurde. HTC-Akteur Tim Lievertz zeigte sich hinterher selbstkritisch: „Insgesamt haben wir uns nach verschlafenem Start gut in die Partie reingebissen und hätten was mitnehmen müssen. Am Ende waren wir aber leider in beiden Schusskreisen nicht clever genug, vorne beim Abschluss, hinten bei der Konsequenz, gute Bretter zu legen.“ Die Tore für den HTC erzielten Niklas Großheimann (3), Tim von Dreden, David Ortmann, Hendrik Leukel und Jan Verlage.

Am kommenden Sonntag kommt es um 10 Uhr in der Kupferdreher Sporthalle an der Prinz-Friedrich Straße zum Duell mit dem Tabellennachbarn Etuf Essen II. In diesem Duell wird möglicherweise eine Vorentscheidung fallen, wer von beiden Teams in die Relegation gegen den Vierten der Parallelgruppe gehen muss. Der HTC ist aktuell einen Punkt hinten dran. Direkt absteigen kann der HTC nicht mehr, da der Vorsprung auf Schlusslicht Preußen Duisburg zwei Spieltage vor Schluss bereits 7 Zähler beträgt. (ca)