Eine erfolgreiche Premiere feierte das in dieser Form erstmalig ausgerichtete Herbstcamp des HTC. Bisher fand diese Art von Camp ausschließlich in den Sommerferien statt, nun wurde es erstmals auch im Oktober angeboten. Die Resonanz war groß: Während der Herbstferien nahmen 21 Kinder und Jugendliche an dem fünftägigen Camp am Eisenhammer teil. Sie trotzten dem herbstlichen Wetter und waren mit Spaß und großem Engagement bei der Sache. Betreut von insgesamt sieben Trainern gab es ein abwechslungsreiches, teils anspruchsvolles, aber auch spaßies Programm, bei dem zur Abwechslung auch mal der Hockeyschläger beiseite gelegt wurde. Teilnehmer waren Kinder aus verschiedenen Mannschaften und Altersklassen, die die Gelegenheit nutzten, untereinander neue Kontakte zu knüpfen.

Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung unter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen, die auch dazu diente, dem sogenannten Corona-Blues zu trotzen. Die teilnehmenden Kinder versprachen wiederzukommen und freuen sich schon auf die geplante Neuauflage. Das Foto zeigt die Teilnehmer.  (ca)