Den Herren des HTC gelang im Kampf um den vierten Relegationsplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt, ein wichtiger Erfolg. Im Lokalderby am Eisenhammer behielt das Team von Spielertrainer David Ortmann gegen den HC Essen III vedient mit 3:1 (1:0) die Oberhand. Der glänzend aufgelegte Fabian Fredrich brachte den HTC mit seinen 3 Treffern vorentscheidend mit 3:0 auf die Siegerstraße.  HTC-Akteur Tim Lievertz war die Erleichterung nach Spielende anzumerken: „Es war ein ganz wichtiger Sieg heute dank einer starken Leistung von uns gegen die Dritte vom HCE, die zuvor sieben Punkte aus drei Spielen geholt hatte. Anders als in den vergangenen Spielen waren wir diesmal von Anfang an voll da und haben das Heft sofort in die Hand genommen.“ Schon nach wenigen Sekunden hatten die Gastgeber vom Eisenhammer die erste Strafecke und gereits im ersten Viertel die wichtige frühe Führung erzielt. Nach dem Wechsel schraubten sie den Vorspung auf 3:0, ehe die Gäste kurz vor Apfiff auf 3:1 verkürzten.

HTC-Akteur Tim Lievertz war hoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Nach der wirklich unglücklichen Niederlage bei Uhlenhorst haben wir eine starke Reaktion gezeigt. Von der ersten Sekunde an waren wir voll da, haben ein starkes Spiel gemacht und diesmal zum Glück auch das Tor getroffen. Jetzt wollen wir im nächsten Spiel bei Reinshagen den letzten Schritt in die Aufstiegsrunde machen.“ Anpffiff in Rheinshagen ist am Sonntag um 11 Uhr.  (ca)