Unglückliche Niederlage für die Herren des HTC. Das Team von Spielertrainer David Ortmann unterlag beim HTC Uhlenhorst Mülheim IV knapp mit 1:2 (0:1). Die Kupferdreher waren klar überlegen, ließen aber eine Vielzahl hochkarätiger Chancen ungenutzt. Den zwischenzeitlichen Ausgleich nach dem Pasuenrückstand markierte Niklas Weiler, als er einen Torschuss von Jan Verlage erfolgreich ins Mülheimer Tor abfälschte. Kurz vor Schluss entführte Mülheim mit einem Kontertor jedoch die drei Punkte aus dem heimischen Waldstadion.

HTC-Akteur Tim Lievertz war am Ende enttäuscht: „Extrem bitter. Ich habe noch nie eine so unverdiente Niederlage gesehen. Es war unglaublich, wie viele Hochkaräter wir liegen gelassen haben. Vielleicht fehlt unserem jungen Sturm noch die Erfahrung. Vor dem Tor müssen wir beim nächsten Mal viel konsequenter sein. Trotz der großen Enttäuschung sollte man aber auch nicht aus den Augen verlieren, dass wir in der zweiten Halbzeit bis auf den Torabschluss ein super Spiel gemacht haben.“

Am kommenden Sonntag wollen die Kupferdreher mit einem Heimsige im Derby über den HC Essen III unbedingt den für die Aufstiegsrelegation wichtigen vierten Platz zurückkehren. Anpfiff am Eisenhammer ist um 18 Uhr. Die Damen empfangen um 16 Uhr Etuf Essen II.  (ca)