Die weibliche U12 des HTC hat ihr erstes Etappenziel in der Verbandsliga souverän erreicht. Das Team von Linn und Stefan setzte sich auch im dritten Gruppenspiel deutlich durch und qualifizierte sich als verlustpunktfreier Spitzenreiter für das Viertelfinale. Beim Bochumer HV kamen die Kupferdreherinnen zu einem nie gefährdeten 10:0-Erfolg. Nach den beiden Auftakterfolgen gegen Kahlenberg (1:0) und Leverkusen (2:1) schraubten die Kupferdreherinnen ihr Punktekonto auf makellose 9 Zähler. Auf dem ungewohnten Bochumer Naturrasen zeigten die Essener Mädchen eine tadellose Leistung und fuhren verdient drei Punkte ein. Torfrau Nika sprang für die verhinderte etatmäßige Torhüterin Sophia ein und zeigte eine fehlerfreie Partie. Der HTC überzeugte sowohl durch eine stabile Defensive als auch eine konsequente Chancenverwertung. So teilten sich die zehn Treffer fast auf den gesamten Kupferdreher Kader auf. Im Viertelfinale wartet am 26. September voraussichtlich der THC Münster, der sich in der Westfalengruppe gegen Dortmund und Bielefeld durchsetzen konnte.  (ca)