Für die Jugend B des HTC ist der Traum von der Endrundenteilnahme vorbei. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den THC Mettmann können die Kupferdreher nicht mehr aus eigener Kraft einen der beiden ersten Plätze erreichen, der zur Qualifikation für die Finalrunde berechtigt. Das Team von Dirk Ackermann und David Ortmann betreute Team verschlief komplett den Start und lag nach drei Minuten bereits vorentscheidend 0:2 hinten. Als die Essener endlich wach wurden, reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Jan Ackermann. Der Spitzenreiter aus Mettmann erwies sich insgesamt an diesem Tag als zu stark.

Die Gäste hatten bereits beim deutlichen 6:1-Erfolg in der Vorwoche gegen Wuppertal ein Ausrufezeichen gesetzt. Das letzte Gruppenspiel des HTC am kommenden Sonntag (17 Uhr) bei der ETG Wuppertal hat jetzt nur noch statistischen Wert. (ca)