Die lange – fast einjährige Corona-Pause – ist nun auch für die Ü32 des HTC vorbei. Das Team vom Eisenhammer macht genau da weiter, wo es Anfang November letzten Jahres aufgehört hat, nämlich gegen Schwarz-Weiß Köln. Damals fand das letzte Aufeinandertreffen in Köln statt im Rahmen eines international besetzten Dreierturniers. Am Samstag um 16 Uhr empfangen die Kupferdreher ihren Lieblingsgegner zum Rückspiel am Eisenhammer. Gegen keinen anderen Gegner traten die Essener in den letzten Jahren häufiger an als gegen die Elf aus der Domstadt. Dadurch hat sich im Laufe der Zeit ein sehr freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

Ende September starten die Kupferdreher dann in die Meisterschaft der Westfalenrunde. Sie treffen dort auf den VfB Hüls, Eintracht Dortmund, Kahlenberger HTC, die Spielgemeinschaft Hiesfeld Moers und Club Raffelberg. Den Auftakt macht das Heimspiel gegen Hüls am 27. September (11 Uhr).  (ca)