Die Damen des HTC Kupferdreh unterlagen im Lokalderby der 1. Hockey-Verbandsliga am Uhlenkrug beim Tabellenführer ETB Essen mit 0:4, bleiben aber weiter Tabellenvierter. Bereits zur Pause war beim Stand von 3:0 für Schwarz-Weiß eine Art Vorentscheidung gefallen. Weiter geht es für das Team von Trainer David Ortmann am kommenden Donnerstag (19. Mai) um 19.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei der ETG Wuppertal, ehe die Kupferdrehereinnen am Sonntag (22. Mai) um 16 Uhr beim TV Jahn Hiesfeld antreten müssen.

Die Herren des HTC waren an diesem Wochenende spielfrei. Sie sollten ursprünglich ebenfalls am Uhlenkrug gegen den Lokalrivalen ETB Essen II antreten. Da die Schwarz-Weißen jedoch mehrere krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen hatten, wird die Partie neu terminiert. Das nächste reguläre Spiel für das Team von David Ortmann steht nun am Sonntag (22. Mai) um 10 Uhr an der Hubertusburg gegen den HC Essen III auf dem Programm.

Die weibliche U12 des HTC musste in ihrem Auftaktspiel der Oberliga eine deutliche 0:7-Niederlage gegen den HC Essen einstecken. Das Team von Trainer Stefan Märtens musste auf drei Stammspielerinnen verzichten. Bereits im ersten Viertel schuf Gastegeber HCE mit einem 3:0-Vorsprung die Grundlage für den Sieg. Das zweite Viertel ging dann an den HTC. Mehrere Strafecken brachten keinen zählbaren Erfolg für die Rot-Schwarzen. Ein Kupferdreher Treffer fand keine Anerkennung. Das dritte Viertel ging von den Spielanteilen wieder an die Gastgeberinnen von der Hubertusburg, die mit weiteren Treffern den Sieg endgültig unter Dach und Fach brachten. „Der Erfolg des HCE war natürlich insgesamt verdient, fiel aber zu hoch aus. Wir hatten usnere Chancen, insbesonderen bei den Ecken, hätten allerdings noch Stunden spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen“, bescheinigte Trainer Märtens seinem Team anschließend eine insgesamt ordentliche Leistung, bei der das Thema Effizienz in der Chancenverwertung das große Manko war. Weiter geht’s am kommenden Sonntag mit dem „Heimspiel“ am Uhlenkrug gegen Spitzenreiter Moerser TV, der mit dem klaren 9:0-Auftaktsieg über den ETB Essen ein erstes Ausrufezeichen setzte.

Unterdessen hat die weibliche U14 des HTC die Tabellenführung in der Verbandsliga erobert. Nach dem torlosen Remis im Auftaktspiel gegen den THC Münster setzte sich das Team von Stefan Märtens, der den parellel im Einsatz befindlichen Trainer David Ortmann vertrat, ohne Probleme mit 9:0 beim RHTC Rheine durch. Katharina (4), Lilli (3), Kathi D. und Lotte erzielten die Treffer für die Essener Gäste, die trotz der weiten Anreise von Beginn an hellwach waren und mit hohem Pressing zu ihren Toren kamen. Rheine befand sich so fast permanent in der Defensive und kam nur gelegentlich zu Entlastungskontern. Trainer Märtens war insgesamt zufrieden, sah aber sogar noch in der Chancenverwertung seines Teams Optimierungsbedarf. Spitzenreiter Kupferdreh empfängt am kommenden Samstag (21. Mai) um 10 Uhr Eintracht Dortmund zum „Heimspiel“ am Uhlenkrug. Die Gäste aus Westfalen haben bisher noch kein Spiel ausgetragen.

Die männliche U12 empfängt am kommenden Sonntag 14 Uhr den THC Münster ebenfalls Uhlenkrug. Einen Tag früher (21.Mai) erwartet die männliche U14 des HTC Eintracht Dortmund an gleicher Spielstätte zum Verbandsliga-Duell.  (ca)