Eine Spielverlegung und ein Teilerfolg – das war die Bilanz der beiden Kupferdreher Hockeyteams am Wochenende. Das für Sonntag angesetzte Spiel der Herren in der 2. Verbandsliga beim Kahlenberger HTC III fiel kurzfristig aus und wurde auf Wunsch der Kahlenberger aufgrund personeller Probleme verschoben. Neuer Nachholtermin ist nun der kommende Dienstag, 24. Januar um 20.30 Uhr in der Sporthalle an der Blücherstraße in Altenessen.

Die Damen erreichten am Sonntag in der 1. Verbandsliga in eigener Halle gegen Schlusslicht TV Jahn Oelde ein leistungsgerechtes 7:7. Die Rehabilitation nach der Vorwochenpleite in Dortmund ist für die HTC-Damen somit nur halb geglückt. Die spannende und abwechslungsreiche Partie blieb am Ende ohne Sieger. Zur Pause lagen die Essenerinnen noch mit 2:3 zurück. Nichtsdestotrotz haben die Kupferdreherinnen als Aufsteiger den Klassenerhalt praktisch schon jetzt zum Rückrundenauftakt in trockenen Tüchern, da sie die abstiegsbedrohten Gäste mit dem Remis weiter auf Distanz halten konnten. Der HTC liegt mit 10 Punkten auf Rang drei vor Münster (9), Soest (3) und Oelde (2). Die nächste Aufgabe wartet am kommenden Sonntag um 16 Uhr beim HC Georgsmarienhütte. (ca)