WU12,  WU14

Volles Programm und viel Spaß in Bad Kreuznach

Mit zahl­rei­chen Spie­len, neu­en gewon­nen Erfah­run­gen und viel Spaß im Gepäck kehr­ten die weib­li­che U12 und U14 des HTC Kup­fer­dreh vom Hockey­tur­nier aus Bad Kreuz­nach zurück. Von Don­ners­tag bis Sams­tag nah­men die bei­den Teams am mitt­ler­wei­le tra­di­tio­nel­len Jugend-Hockey­tur­nier in der Pfalz teil. Bei­de Teams hat­ten mit jeweils 10 Spie­len ein stram­mes Pro­gramm zu absol­vie­ren. Es gab kei­ne Tabel­len­wer­tung. Der Spaß stand im Vor­der­grund – auch bei den zahl­reich mit­ge­reis­ten Eltern, die sich die Zeit mit Wan­dern und Moun­tain­bike­fah­ren ver­trie­ben. Die Jugend­li­chen zel­te­ten auf der Platz­an­la­ge und nutz­ten die Zeit, um sich unter­ein­an­der bes­ser ken­nen­zu­ler­nen, Team­buil­dung als schö­ner Neben­ef­fekt. Ins­ge­samt nah­men rund 90 Mann­schaf­ten aus ganz Deutsch­land an dem mehr­tä­gi­gen Tur­nier teil.

Die weib­li­che U14 blieb ins­ge­samt sieg­los, kas­sier­te aber auch nur zwei Nie­der­la­gen in den Spie­len gegen Wies­ba­den (0:0), Lüne­burg (0:0), Hel­ler­ho­fer SV (1:1), Preu­ßen Duis­burg (0:1), Karls­ru­he (0:0), ETG Wup­per­tal (0:0), Moer­ser TV (0:0), Gast­ge­ber Bad Kreuz­nach (1:2), HC Horn Bre­men (0:0) und Kah­len­ber­ger HTC (0:0). Die weib­li­che U12 war ins­ge­samt vier­mal sieg­reich in ihren Par­tien gegen Lüne­burg (3:1), OTHC Ober­hau­sen (0:0), Preu­ßen Duis­burg (0:0), Karls­ru­he (4:0), Bad Hom­burg (3:0), SSV Ulm (0:1), Wies­ba­de­ner THC (1:2), HC Horn Bre­men (0:2), MSV Duis­burg (1:0) und den HC Essen 99 (0:0). Das Foto zeigt die bei­den Kup­fer­dre­her Teams mit Eltern und Trai­ner Ste­fan Mär­tens. (ca)