MU14

Knaben A mit Auftaktniederlage

Unglück­li­che Auf­takt­nie­der­la­ge für die Kna­ben A des HTC in der Feld­ho­ckey-Ober­li­ga. Das von Ste­fan Mär­tens und Bernd Metz­ma­cher betreu­te Team unter­lag am ers­ten Spiel­tag auf der Hockey­an­la­ge am Gaso­me­ter der Spiel­ge­mein­schaft OTHC Oberhausen/Hiesfeld knapp mit 0:1 (0:1). Der ent­schei­den­de Gegen­tref­fer fiel bereits im ers­ten Vier­tel durch einen Kon­ter der Spiel­ge­mein­schaft. Pech hat­te der HTC im zwei­ten Vier­tel als der Ober­hau­se­ner Schieds­rich­ter den Kup­fer­dre­hern nach Fuß­feh­ler auf der Linie den fol­ge­rich­ti­gen Sie­ben­me­ter ver­wehr­te. Der HTC ver­stärk­te den Druck. Ober­hau­sen wuss­te sich nur noch durch ver­ein­zel­te Kon­ter zu befrei­en. Trotz kla­rer Chan­cen gelang den Kup­fer­dre­hern nicht mehr der Aus­gleich. Trai­ner Mär­tens hader­te mit den am Ende “befremd­li­chen Ent­schei­dun­gen des Ober­hau­se­ner Schieds­rich­ters, die unter ande­ren in einer Hin­aus­stel­lung eines Kup­fer­dre­her Akteurs wegen angeb­li­chen Meckerns gip­fel­ten. Ein Son­der­lob ver­dien­te sich David auf­grund einer star­ken kämp­fe­ri­schen und läu­fe­ri­schen Leis­tung”, so der HTC-Coach.  (ca)